Der Moschino Flashback: Nach Barbie jetzt Bronx! Jeremy Scott’s Neuinterpretation von Streetwear der späten 80er und frühen 90er-Jahre, inspirierte mich zu einem Hochzeitskonzept im urbanem Graffitilook.

Jeremy Scott liegt und liebt die Überspitzung und schöpft die Liebe zu ihr auf eine einmalige Art und Weise aus. Für die Herbst / Winter 2015-16 Kollektion hat sich Moschino’s Creative Director von der Straße inspirieren lassen und seine Looks bunt, schrill und bis ins kleinste Accessoire-Detail durchkonzeptioniert. Die urbane Luft der damaligen anfänglichen Hip Hop Kultur, die Jeremy aufgegriffen hat, nimmt uns auf eine Zeitreise durch die Bronx mit, die mit dem passenden Soundtrack während der Show unterlegt war – Jump! Jump! Von Kriss Kross. Doch neben Baseballtrikots, ausgeblichenen Jeans und übergroßen neonfarbenen Steppmänteln widmete sich Jeremy auch Roben, die im Graffitilook über den Runway schwebten und mich zur Gestaltung eines urbanen Graffiti Hochzeitskonzepts angeregt haben.

Reine Geschmackssache: Auch wenn ich mir sicher bin, dass die Kleider früher oder später in der „Worst dressed“  Rubrik  von mindestens einem Modemagazin landen werden, bin ich von ihnen mehr als überzeugt. Es sind Roben für die Bonie Stranges oder Katy Perrys unter uns, die den Zeitgeist auf der eigenen Hochzeit nicht missen und gleichzeitig in etwas extravagant-provokantem heiraten möchten. Die Schnitte der Moschino Kleider reichen von sleek bis avantgardistisch und glänzen allesamt im messy Graffitilook.  Mal im klassischen Schwarz-Weiß, mal übersät von bunter stiltypischer Graffiti-Handschrift und Symbolik.

graffiti hochzeit

Die Accessoires

Die Kleider  setzen im Grunde genommen DAS Statement schlechthin, daher sind  Accessoires von Vorteil, die das Konzept aufgreifen jedoch nicht brechen oder gar von ihm ablenken. Und auch bei der Wahl der It-Pieces kann man auf die Idee von Moschino zurückgreifen, zumindest was die Farbpallette betrifft. Auffällige Heels und Clutches in Neontönen, perfekt abgestimmt auf das knallige Kleid oder als Eyecatcher zur schwarz-weißen Robe.

Clutches: BEJEWELLED PANDORA Clutch via Charlotte Olympia, ROCIO ‚Candy‘ Clutch via Farfetch, KATE SPADE new york ‚ivy place – alexis‘ clutch via Nordstrom

Nagellack: Spring 2015 Limited Edition – Python Vulcano via Christian Louboutin

Schuhe: TAMARA MELLON Cupid Pumps aus Veloursleder via net-a-porter, CHRISTIAN LOUBOUTIN Iriza 100 Pumps aus Lackleder via net-a-porter, GIANVITO ROSSI Suede Point-Toe Pumps via Barneys.

Wedding Style

Eine urbane Prinzessin braucht nicht nur den Look, sondern auch die richtige Hochzeits-Umgebung. Ein bisschen Bronx steckt in jeder Stadt und die Straße ist auch hierbei die feinste Quelle auf der Suche nach Inspirationen. Ein zeremonieller Hintergrund im Graffitistyle oder eine Location über den Dächern einer Großstadt sorgt für urbanes Flair.

 

Photocredits:

Moschino Runway Bilder via Vogue.de

Torte Marycosta Photography, Location Braedon Photography, Farbrauch Janneke Storm Photography