An dieser Stelle möchte ich den Sommer sowie ganz offiziell die Festivalsaison 2015 verabschieden und euch endlich mein Herzensprojekt vorstellen. Zusammen mit meiner besten Freundin und Fotografin Sarah, habe ich im Mai das ‚Her damit Festival‚ in Prora an der Ostsee besucht. Es war schön, aber kalt, aber es war schön :D. Abgesehen von den (wirklich) niedrigen Temperaturen gab es dort unfassbar gutes veganes Essen, viele coole Leute, eindrucksvolle Kulissen und die Musik war auch ziemlich nice, auch wenn ich für gewöhnlich mit Electro nicht so kann. Man hat sich zudem ziemlich heimisch gefühlt, da so gut wie jeder Mensch, mit dem man so ins Pläuschchen kam aus Berlin war. Aber Sarah und Iche wären nicht wir, wenn wir die Gunst der Stunde und die Umgebung des Festivals, nicht ausgenutzt und mit einem kleinen aber sehr feinen analogen Brautshoot (Lomo und Polaroid) in Verbindung gebracht hätten.

Vorab haben wir uns natürlich fleißig durchrecherchiert wie es dort so aussieht,  was es dort so alles gibt und wie man auf dem riesigen Gelände in Etwa ein Shoot auf die Beine stellen könnte. Wir waren, bzw. sind es bis heute, von diesem ‚kühle Plattenbauten treffen auf noch kühlere Ostsee‘ Flair ziemlich beeindruckt. Und da alternative Projekte im Hochzeitsbereich wirklich rar sind, zumindest in dem Ausmaß und auf diese Art, wollte ich natürlich einen Brautlook einbinden, der diese authentische Festival Atmosphäre dort unterstreicht, ohne von ihr abzulenken. Daher sollte es etwas cleanes werden, aber mit dezentem Bohotouch, festivallike eben. Es gibt, meiner Meinung zumindest nach, keine schönere und vor allem coolere Brautmodenlabel-Perle im Norden als ambachervidic, und Eleni & Jochen haben die perfekte Kreation designt, so als hätten sie es irgendwie geahnt. Auf den Zweiteiler war ich zugegeben schon länger scharf und nun konnte ich ihn endlich stylen und es war mir ein Fest, in dem Fall ja sogar ein Festival!

Wir haben selbstverständlich vorab ein paar Aufrufe gestartet, bezüglich Modelsuche aber letztlich haben wir beschlossen vor Ort unser Glück zu versuchen und wir waren erfolgreich. Auf einmal stand sie da, zwischen Tipi Zelten  und Wimpelketten, Siti, unsere natürliche Schönheit mit indonesischen Wurzeln und Federn im Haar. Siti ist selbst kreativ und kreiert Schmuck und Haaraccessoires aus Federn und sie hatte sofort Lust sich in eine Festival Braut zu verwandeln. Man beachte auch diesen tollen Brautstrauß, den Sarah und ich (naja im Grunde eher Sarah), kreiert haben. Ein bescheidener Strauß aus Wildblumen aber mit großer Wirkung, wie ich finde. Wirkungsvoll und sooo bezaubernd atmosphärisch, wie nur Sarih Fotos das kann, ist dieses Brautshoot geworden. Und die Darstellung auf den verschiedenen Hintergründen wie Teppichen, Holz und bunten Kacheln betonen diese umso mehr, aber schaut selbst!

The Festival Bride

Festival Braut Shoot white pick (7)

Festival Braut Shoot white pick (8)

Festival Braut Shoot white pick (9)

Festival Braut Shoot white pick (10)

Festival Braut Shoot white pick (11)

Festival Braut Shoot white pick (1)

Festival Braut Shoot white pick (2)

Festival Braut Shoot white pick (3)

Festival Braut Shoot white pick (4)

Festival Braut Shoot white pick (5)

Festival Braut Shoot white pick (6)

Photos by Sarah Krüger / Fotowohl

Kameras: Diana F Lomo & Fujii Polaroid

Fashion Styling by Karo /  white pick 

weißer Braut-Zweiteiler von ambachervidic

Model und Federschmuck Sinar Matahari